Skip to content

Jugend am Schildmeer (NL)2014

Vom 06.08.- 13.08.2014 fuhren die Jugendgruppen der Jollen- und Optimistensegler mit 27 Personen und 13 Booten zum Schildmeer nach Holland.

Sichtlich viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen beim Kentertraining und bei der vom örtlichen Verein organisierten Regatta. Zwei Jollensegler vom SVH – Laura Reents und Jelde Eden holten gleich zwei erste Plätze.

Das Schildmeer bietet optimale Voraussetzungen, um gefahrlos Segeln zu lernen und sich als Segelanfänger auszuprobieren.

Die Wassertiefe beträgt 1,50 bis 2 Meter. Es gibt keine Tide und keinen Schiffsverkehr. Sowohl Flauten als auch Starkwind forderten die Teilnehmer heraus.

Erkennen mussten die Kinder und Jugendlichen, dass es Grenzen gibt, als zwei Tage lang Sturmböen die See aufpeitschten.

Die Laune ließen sich die Teilnehmer dadurch nicht verderben, bot doch das Zeltcamp ausreichend Platz fürs Kicken, für Gesellschaftsspiele oder ähnliches . Wer bis dahin das Spiel „Düsterwald“ noch nicht kannte, lernte es nun ausgiebig kennen. Die Sträucher, die das Camp begrenzten, mussten arg leiden, als die Kinder und Jugendlichen auf die Idee kamen, dass sie sich hervorragend zu Pfeil und Bogen verarbeiten ließen.

Verpflegt wurden die Teilnehmer von den mitgefahrenen Müttern. Die Väter unterstützten den Jugendwart und seine Crew beim Segeln.

Die Jugendgruppen sind durch diese Tour zusammengewachsen, die Eltern konnten sich kennenlernen. Weitere gemeinsame Aktivitäten werden geplant – vielleicht sogar eine Wiederholung in den nächsten Jahren.

Holger Adams, Jugendwart des SVH freut sich über das gelungene Event und bedankt sich herzlich bei den mitgefahrenen und sonst beteiligten Eltern sowie bei den Sponsoren, die diese Freizeit erst möglich gemacht haben.
Bilder dazu gibt es hier: Schildmeer